Claudia-Hahn

Dr. Claudia Hahn

Life

„Mein liebster Ort ist eine Wiese. „Die alte Weide“ heißt sie seit meiner Kindheit. Eine richtige Wiese, die erst geschnitten wird, wenn alle Blumen verblüht sind, damit ihre Samen ausfallen können für das nächste Jahr. Von hier aus beobachte ich die Pflanzen auf meinem Kartoffelfeld beim Wachsen. Ich bewundere ihre kleinen Blüten und wenn sie vergehen, finde ich im Boden, was sie mir geschenkt haben.

„Il faut cultiver son jardin“ sagt Voltaire, und meint damit, dass man seinen Garten bestellen muss. Dabei gibt die Natur die Richtung vor. Und wie ist das als Anwalt? Da gibt der Mandant die Richtung vor. Und der Anwalt bestellt den Garten des Mandanten.“

Work

„Ich bin Rechtsanwältin, weil ich die Sprache liebe. Als Anwalt benutze ich die Sprache als mein Arbeitsmittel. Mehr noch, sie ist meine Waffe, mein Schwert.“

Dr. Claudia Hahn berät Unternehmen zum schwierigen Thema Arbeitszeit. Dabei werden oft komplexe Arbeitsabläufe mit und ohne Verhandlung mit Betriebsräten rechtssicher organisiert. Außerdem betreut sie in unserer Sozietät den Bereich Gesellschaftsrecht. Sie berät und begleitet unter anderem bei Gesellschafterauseinandersetzungen.

  • Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht
  • 1968 im Hunsrück/Rheinland-Pfalz geboren
  • Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken
  • Rechtsanwältin bei SeibertLink
  • Rechtsanwältin bei Gassmann & Seidel
  • Promotion im Arbeitsrecht zu flexiblen Arbeitszeitsystemen
  • Referentin der Beck-Akademie
  • Lehrbeauftragte der Allensbach Hochschule Konstanz – WHL School of Business and Economics
  • Kanzlei Naegele seit 2011
  • Mitglied im Deutschen Arbeitsgerichtsverband
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein

Download Visitenkarte (vcf-Datei)

Veröffentlichungen

Bücher


Fachbücher

Personal-Lexikon

3. Edition

Flexible Arbeitszeit

Beck, München

2. Auflage 06/2014

Flexible Arbeitszeitsysteme

Der rechtliche Entscheidungsrahmen zur Variabilisierung der Lage und Verteilung der betrieblichen Arbeitszeit

(Dissertation)

08/2009


Fachzeitschriften


Fachzeitschriften

2017

  • LAG Rheinland-Pfalz: Bewerbungsverfahrensanspruch bei interner Stellenausschreibung
    öAT 1/2017
  • LAG Baden-Württemberg: Musikschullehrkraft bei privatem Verein ist kein öffentliches Amt
    öAT 4/2017

2016

  • BAG: Verminderung der regelmäßigen Arbeitszeit nach TVöD bei dienstplanmäßig teilweise freiem Wochenfeiertag

    öAT 1/2016

  • BAG: Kein Anspruch auf Feststellung für Tariferhöhungen bei der Arbeitsphase bei Altersteilzeitvergütung
    öAT 4/2016
  • Beteiligung von Personalrat, Schwerbehindertenvertretung und Integrationsamt vor Ausspruch einer ordentlichen Kündigung nach dem neuen LPVG BW
    öAT 10/2016
  • OVG Berlin-Brandenburg: Keine Mitbestimmung bei Einzelmaßnahmen
    öAT 10/2016

2015

  • BAG: Zeitzuschlag für die anlässlich eines Einsatzes im Krankenhaus innerhalb der Rufbereitschaft erforderlichen Wegezeiten

    öAT 1/2015

  • Zustand der Tariflandschaft bei den Sparkassen

    öAT 1/2015

  • BAG: Wirksamkeit einer Befristung durch gerichtlichen Vergleich – institutioneller Rechtsmissbrauch

    öAT 4/2015

  • LAG Hamm: Kein Verfügungsgrund bei Freistellung des Chefarztes

    öAT 7/2015

  • BAG: Vier Stunden aktiver Wachdienst und acht Stunden Bereitschaftsdienst werden wie acht und nicht wie zwölf Arbeitsstunden vergütet – jurex non calculat
    öAT 10/2015

2014

  • OVG Münster: Beteiligung des Personalrats bei Personalmaßnahmen in einer gemeinsamen Einrichtung

    öAT 1/2014

  • BAG: Wechselschichtzulage im feuerwehrtechnischen Dienst

    öAT 4/2014

  • LAG Nürnberg: Arbeitsanfall im Sinne des § 6 TV-Ärzte

    öAT 7/2014

  • LAG Nürnberg: Verminderung der Sollarbeitszeit bei dienstplanmäßig ausgefallenen Stunden an einem gesetzlichen Feiertag

    öAT 10/2014

  • Die Berechnung des Urlaubsanspruches bei flexibler Gestaltung der Arbeitszeit

    öAT 11/2014

2013

  • BAG: Geltendmachung der Rechtsunwirksamkeit der Bedingungsabrede im Arbeitsverhältnis

    öAT 03/2013

  • OVG Saarlouis: Minderheitenschutz bei Bildung des Vorstandes eines Personalrats

    öAT 06/2013

  • BAG: Diskriminierung eines schwerbehinderten Bewerbers im öffentlichen Dienst

    öAT 07/2013

  • BAG: Arbeitszeitkonten und Arbeitszeitflexibilisierung im öffentlichen Dienst

    öAT 9/2013

  • BAG: Personelle Auswahlentscheidung bei einer Versetzung

    öAT 10/2013

2012

  • Anmerkung zum Urteil des BAG, 26.01.2011, 5 AZR 819/09, AP Nr. 36 § 611 BGB Arbeitszeit

    AP 1/2012

  • LAG Mecklenburg-Vorpommern: Vergütungsklage wegen nicht gewährter Erholungs- und Bildschirmarbeitspausen, Teilnahme an Rufbereitschaft und Überstunden bei Wechselschichtarbeit

    öAT 3/2012

  • Die unbeachtliche Zustimmungsverweigerung des Personalrats bei personellen Einzelmaßnahmen

    öAT 04/2012

  • LAG Düsseldorf: Urlaubsansprüche in einem wegen Bezugs von Erwerbsminderungsrente „ruhenden Arbeitsverhältnis“

    öAT 06/2012

  • Mitwirkung am Artikel „Arbeit nach Maß“

    Zeitschrift Markt und Mittelstand, Heft 4/2012

  • LAG Baden-Württemberg: Unbefristete teilweise Erwerbsminderung als auflösende Bedingung

    öAT 10/2012

  • BVerwG: Beteiligung des Personalrats bei Maßnahmen des Bundeskanzleramts gegenüber den Beschäftigten des Bundesnachrichtendienstes

    öAT 12/2012

2011

  • VG Köln: Mitbestimmung zur Stufenzuordnung bei der Eingruppierung

    öAT 1/2011

  • Hommage an einen Betriebsrat

    FA 2/2011

  • LAG Köln: Keine Benachteiligung bei Bewerbung nach bereits erfolgter Stellenbesetzung

    öAT 4/2011

  • Folgen aus dem EuGH-Urteil zu überlangen Arbeitszeiten im Feuerwehrdienst

    öAT 6/2011

  • BAG: Abgeltung von Reisezeiten im Außendienst bei fester Arbeitszeit

    öAT 6/2011

  • BAG: Nachwirkung einer vereinbarten Funktionszulage nach Inkrafttreten des TVöD

    öAT 9/2011

  • Einzelvertragliche Vergütungsabrede eines Chefarztes im Bereich des BAT-KF

    öAT 12/2011

2010

  • BAG: Grundsatz der Tarifeinheit – Aufschlag zum Urlaubsentgelt

    öAT 8/2010

  • Flexibilisierungsmöglichkeiten bei Arbeitszeit und Arbeitsentgelt nach TVöD/TV-L

    öAT 3/2010

  • Karenzentschädigung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses während der Elternzeit

    FA 02/2010

  • LAG Niedersachsen: Die Oberarzt–Eingruppierung nach TV-Ärzte/VKA

    öAT 1/2010

2007

  • Durchsetzung des gesetzlichen Teilzeitanspruches im Wege der einstweiligen Verfügung

    FA 05

2006

  • Die prozessuale Durchsetzung des gesetzlichen Teilzeitanspruches im Wege der einstweiligen Verfügung

    Festschrift Leinemann 2006


 

[/reihe][/box]